Auf einen Blick: Arbeitskalender Obstgarten

Januar

Winterruhe
Achten Sie auf Wildverbiss durch Hasen und Schäden durch Schermäuse. (Legen Sie in gefährdeten Lagen ohne dichte Umzäunung des Gartens am besten schon im November Hasendraht an. Verwenden Sie bei der Pflanzung einen Wühlmauskorb, wenn diese Nagetiere ein Problem darstellen.)

Februar

Herbsthimbeeren bodeneben abschneiden

März

Die Pflanzsaison beginnt! Besuchen Sie unsere Schnittkurse!
Schneiden und Formieren
erste Düngergabe

April

Baumscheibe frei und Gras kurz halten
Schon während der Blütezeit muss die Baumscheibe frei von Unkraut gehalten werden, eine Mulchschicht darf noch nicht aufgelegt sein. Das Gras neben der Baumscheibe unter den Bäumen muss kurz gehalten werden. So strahlt der Boden nachts mehr Wärme ab, und Spätfröste können den Blüten weniger schaden.

Mai

Früchte ausdünnen
Madenschutznetze auflegen
Blattläuse bekämpfen

Juni

zweite Düngergabe
Schneiden und Formieren
v.a. Waagrechtstellen von Trieben

Juli/August

Die Ernte beginnt!
Genießen Sie den ganzen Sommer über köstliches und gesundes Obst aus Ihrem eigenen Garten!

September

Die Pflanzsaison beginnt! Besuchen Sie unsere Informationstage mit Vorträgen und Führungen!

Oktober

Lagern Sie Äpfel und Birnen ein.
Füllen Sie abgekühlte Früchte in einen 6 Liter-Gefrierbeutel, verschließen Sie ihn lose und legen Sie die Früchte in einen kühlen Raum.

November

Mulchschicht entfernen
Nehmen Sie dicke Mulchauflagen von der Baumscheibe ab, damit sich über Winter keine Mäuse einnisten.

Dezember

Weißeln der Stämme
Streichen Sie die untersten 80 cm der Stämme von Steinobstbäumen mit geeigneter weißer Farbe (z. B. Weißanstrichpaste von Stähler) ein. So sind sie besser vor der Entstehung von Frostrissen geschützt.