02.10.2018
Wann werden die Apfelsorten reif?

In diesem Jahr ist manches anders: Die Ernte der spätreifenden Apfelsorten beginnt früher als üblich. Hier lesen Sie, wann welche Sorten pflückreif sind.

Der frühe Blütezeitpunkt und die warem Witterung zur und nach der Blüte haben im Jahr 2018 dazu geführt, dass die Früchte fast aller Obstsorten zwei Wochen früher als im Durchschnitt geerntet werden müssen. In der Region München sind folgende Erntetermine sinnvoll:

  • Freiherr von Hallberg: 25.09.-03.10.
  • Roter Berlepsch: 25.09.-03.10.
  • Topaz: 26.09.-03.10.
  • Gräfin Goldach: 29.09.-06.10.
  • Winterzauber: 05.10.-10.10.
  • Laetitia: 07.10.-15.10.
  • La Torre: 06.10.-15.10.

Apfelfrüchte am Baum kurz vor der Ernte
Apfelfrüchte am Baum kurz vor der Ernte

In kühleren Regionen verschiebt sich der Erntezeiptunkt nach hinten, in wärmeren Regionen geringfügig nach vorne.
Haben Sie den optimalen Erntetermin verpasst, ist das kein Beinbruch: Ernten Sie einfach zügig ab. Die Früchte schmecken mitunter sogar gleich vom Baum bereits aromatisch, auch wenn sie nicht gelagert waren. Dafür sind sie nicht mehr so lange haltbar.
Zur Bestimmung des optimalen Erntetermins haben wir eine Extra-Kurznachricht verfasst.


Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Wir versenden in unregelmässigen Abständen einen kostenlosen Newsletter mit nützlichen Informationen zum Thema Obstanbau und -pflege. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich und Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Hier anmelden