Laetitia – der Ersatz für ‘Pink Lady®’

Die Sortenbeschreibung ist als pdf-Datei verfügbar.

Sie mögen Pink Lady®? Dann schmeckt Ihnen auch Laetitia!

Pink Lady® kennt jeder. Die aus Australien stammende Apfelsorte Cripps Pink wird unter diesem Markennamen weltweit vermarktet und hat auch in Deutschland viele Anhänger gefunden. In den Garten pflanzen kann diese Sorte aber niemand: Erstens ist es nicht erlaubt, weil die Sortenschutzinhaber nur bestimmten Obsterzeugern das Recht einräumen, Bäume der Sorte anzubauen. Zweitens ist die Sorte hochanfällig für den Apfelschorf. Dieser Pilz verursacht schwarze Flecken auf den Blättern und Früchten von Apfelbäumen. Anfällige Sorten sind für den Anbau im Garten nicht zu empfehlen, weil die Schorfkrankheit nur mit Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu bekämpfen ist, was im Hausgarten weder praktikabel noch wünschenswert ist.
Auf die Knackigkeit und die frische Säure von Pink Lady®-Äpfeln braucht nun aber kein Gartenbesitzer mehr zu verzichten: Aus der Züchtungsarbeit des Bayerischen Obstzentrums ist eine Ersatzsorte für den Hausgarten hervorgegangen: Laetitia. Ihre Früchte reifen im Oktober.

Laetitia stellt sich vor:

  • Fest und knackig
    Das Fruchtfleisch von Laetitia ist fest und knackig. Auch nach längerer Lagerung bleibt die Frucht fest und wird nicht mehlig.
  • Süß mit Säure
    Frisch vom Baum gegessen, besitzt Laetitia eine kräftige Säure. Ihr gleichzeitig hoher Zuckergehalt macht die Frucht besonders bekömmlich.
  • Lagerfähig
    Früchte von Laetitia können in einem kühlen Kellerraum problemlos bis Januar gelagert werden. Während der Lagerung baut sich die Säure ab, und der Apfel wird immer süßlicher.
  • Robust
    Der Baum von Laetitia ist sehr widerstandsfähig gegenüber dem Apfelschorf, einer gefürchteten Pilzkrankheit des Kernobstes.
  • Gleichermaßen für Liebhaber säuerlicher wie süßer Äpfel
    Frisch vom Baum gepflückt schmecken die Früchte von Laetitia säuerlich. Die Fruchtsäure baut sich nach der Ernte aber schnell ab. Dann wird aus Laetitia eine süße, aber immer noch feste und knackige Frucht.
  • Wunderschön
    Laetitia trägt hochgebaute, leuchtend rote Früchte.

Downloads