13.05.2019
Rundgang durch den Obstschaugarten

Am ersten Samstag im Juli (06.07.2019) lädt das Bayerische Obstzentrum für 10.00 Uhr zum traditionellen Rundgang durch den Obstschaugarten ein. Am praktischen Beispiel werden die im Sommer anfallenden Arbeiten im Obstgarten (z. B. Sommerschnitt, Waagrechtstellen von Seitentrieben, Düngung, Ausdünnung) erklärt. Auch Wild- und Beerenobst wird anschaulich besprochen. Der Hofladen lädt zu einem Besuch und bietet die Gelegenheit, die ersten Früchte des Sommers zu genießen. Der Rundgang dauert ca. 90 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiter…


Fruchtausdünnung
Fruchtausdünnung

13.05.2019
Fruchtausdünnung

Sofern die örtlich aufgetretenen Spätfröste nicht zu viele Blüten oder junge Früchte geschädigt haben, hängen vielerorts zu viele junge Früchte am Baum. Hier steht nun eine wichtige Arbeit an – die Fruchtausdünnung. Wer Jahr für Jahr gut schmeckende Früchte von seinen Obstbäumen ernten möchte, muss Ende Mai überzählige Früchte von Hand entfernen. Diese Maßnahme wird „Fruchtausdünnung“ genannt und zählt zu den wichtigsten Pflegearbeiten im Obstgarten. Ihre Bedeuting kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Nachstehend erfahren Sie, wie die Bäume der einzelnen Obstarten richtig ausgedünnt werden.

Weiter…


13.05.2019
Pflaumensägewespe

Tragen Pflaumen-, Zwetschen-, Renekloden- oder Mirabellenbäume keine oder nur sehr wenige Früchte, obwohl die Bäume gut geblüht haben und die Blüten nicht durch Nachtfrost geschödigt wurden, ist in den weitaus meisten Fällen ein Schadinsekt verantwortlich: die Pflaumensägewespe. Gegen Ende der Blüte legt die kleine Wespenart ihre Eier an die gerade verblühten Blüten ab. Daraus schlüpfen die Maden, die nacheinenader mehrere junge Früchte von innen her ausfressen. Die befallenen Jungfrüchte fallen ab. Eine wirksame Bekämpfung ist es, gegen Ende der Blüte, wenn die ersten Blütenblätter fallen, ein Insektenschutznetz auf die Bäume zu legen. So können die Pflaumensägewespen die Blüten nicht erreichen.

Weiter…


Madenschutznetz
Madenschutznetz

13.05.2019
Madenfreies Obst - Schutznetze jetzt auflegen!

Maden („Würmer“) in Kirschen, Zwetschen, Pflaumen, Äpfeln und Beerenobst gehören der Vergangenheit an, wenn Sie die Madenschutznetze des Bayerischen Obstzentrums auf die Sträucher oder Bäume legen. Das ist der einzige Weg, wie Sie die unangenehmen Schädlinge ohne Chemie, einfach und zeitsparend von den Früchten fernhalten. Deshalb finden die vom Bayerischen Obstzentrum entwickelten Schutznetze immer weitere Verbreitung. Ab Mitte Mai beginnt der Flug der Falter, deshalb ist es jetzt an der Zeit, die Netze auszupacken und aufzulegen.

Weiter…


Astklammern
Astklammern

13.05.2019
Formieren der Triebe bei Spindeln

Waagrecht gestellte Seitentriebe verlangsamen das Triebwachstum und bilden bevorzugt Blütenknospen. Bald ist die beste Zeit dazu.

Weiter…


Apfelblüte
Apfelblüte

13.05.2019
Die Schönheit der Obstgehölze

Was gibt es Schöneres, als im Frühjahr vor einem blütenbedeckten Obstgehölz zu verweilen, die Zartheit der Einzelblüten zu bewundern und daran zu denken, dass sich aus den Blüten köstliche Früchte entwickeln?

Weiter…


Blattlausbefall an Apfel
Blattlausbefall an Apfel

06.05.2019
Blattlausplage – was tun?

Blattläuse verschiedener Arten vermehren sich derzeit wieder explosionsartig. Die Blätter von Trieben verkräuseln sich, und die Triebspitzen wachsen nicht mehr weiter. Bei besonders starkem Befall verkümmern sie sogar und sterben ab. Dadurch wachsen die Bäume und Beerensträucher nicht mehr weiter, der Kronenaufbau ist verzögert, es wird zu wenig Blattfläche gebildet, und die Fruchtqualität sinkt (kleinere, wenig aromatische Früchte).

Weiter…


Düngung
Düngung

02.03.2019
Düngung

Pflanzen brauchen neben Wasser, Kohlenstoffdioxid und Sonnenlicht bestimmte Nährsalze, um zu wachsen. Mit Blättern, die vom Baum fallen und vom Wind verweht werden, und mit den Früchten, die wir ernten, entziehen wir dem Boden alle Jahre eine gewisse Menge an Nährsalzen. Diese müssen über die Düngung fachgerecht ersetzt werden.

Weiter…


Kräuselkrankheit des Pfir
Kräuselkrankheit des Pfir

02.03.2019
Kräuselkrankheit des Pfirsichs

Im Mai kräuseln sich bei Pfirsich- und Nektarienenbäumen die Blätter. Ursache ist eine Infektion mit dem Erreger der Kräuselkrankheit des Pfirsichs. Die beste Bekämpfungsstrategie ist der richtige Schnitt, der jetzt im März ansteht.

Weiter…