Apfel
Apfel

02.10.2022
Ernte und Lagerung von Äpfeln und Birnen

Die Früchte von Apfel- und Birnbäumen dürfen nicht zu früh und nicht zu spät gepflückt werden: Ernten Sie zu früh, entwickelt sich das sortentypische Aroma nicht und die Früchte schmecken fade und weniger süß. Ernten Sie zu spät, werden die Früchte schnell weich, Birnen teigig, und sie sind nicht lange haltbar. 2022 ist die Ernte nicht früher, eher ein paar Tage später als im Schnitt der Jahre.

Weiter…


02.10.2022
Bodenpflege im Herbst

Der Boden unter den Obstbäumen und Beerensträuchern will gepflegt sein. Lesen Sie, welche Arbeiten im Herbst anstehen.

Weiter…


Stammschaden bei Kirsche
Stammschaden bei Kirsche

02.10.2022
Stämme weißeln

Der beste Schutz vor Frostschäden am Stamm ist es, die Stämme der Obstbäume im November zu weißeln.

Weiter…


02.10.2022
Insektenschutznetze 2022 - Fortsetzung einer Erfolgsserie

Die einzige wirksame und zugleich die umweltschonendste Maßnahme, Maden von den Früchten von Äpfeln, Birnen, Zwetschen, Mirabellen, Renekloden und von Beerenobst fernzuhalten, ist der Einsatz von Madenschutznetzen. Inzwischen seit mehr als 15 Jahren haben sich die Madenschutznetze des Bayerischen Obstzentrums bestens bewährt!

Weiter…


Pflanzung eines Obstbaums
Pflanzung eines Obstbaums

02.10.2022
Herbst: perfekte Pflanzzeit für Obstbäume und Beerensträucher

Für den Erfolg beim Pflanzen von Obstgehölzen ist entscheidend, dass sich rasch neue Faserwurzeln ausbilden. Jetzt im Herbst ist der Boden noch warm vom Sommer, und daher bilden sich nun rasch neue Wurzeln aus. Das sind beste Voraussetzungen für einen guten Start in die Wachstumssaison, die im nächsten Frühjahr beginnt. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Pflanzung beachten müssen.

Weiter…


Regenflecken
Regenflecken

02.10.2022
Regenfleckenkrankheit bei Apfel und Birne

Viele Apfel- und Birnenfrüchte sehen im Herbst aus, als wären sie von einer dünnen Schicht Ruß überzogen. Die Ursache sind Pilze, die sich auf der Oberfläche der Früchte ansiedeln, wenn es im Sommer und Herbst lange Nässeperioden gibt. Gott sei Dank sind sie denkbar ungefährlich für Früchte und Menschen...

Weiter…


Graf Luckner (Apfelsorte)
Graf Luckner (Apfelsorte)

02.10.2022
Graf Luckner – die neue Apfelsorte aus dem Bayerischen Obstzentrum

Alle reden von der Anpassung an das sich ändernde Klima – das Bayerische Obstzentrum bietet Lösungen für den Obstbau der Zukunft: Aus der schier unermesslichen Vielfalt an Apfelsorten, die in den Zuchtquartieren gedeihen, hat Dr. Michael Neumüller eine besonders wervolle ausgelesen: robust gegen Pilzkrankheiten und widerstandsfähig gegen Hitze und Trockenheit. Nun wurde die Sorte vorgestellt und erhielt vom Chamer Bürgermeister Stoiber den Namen ‘Graf Luckner’. Wie es dazu kommt?

Weiter…


EU-Biologo
EU-Biologo

02.10.2022
Das Bayerische Obstzentrum ist jetzt ein Öko-Betrieb!

Seit 2021 wirtschaftet das Bayerische Obstzentrum nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus. Seit Herbst 2022 sind die meisten Obstgehölze, die verkauft werden, zertifizierte Biopflanzen. Bei den Früchten dauert es noch ein bisschen: Lange drei Jahre währt im Obstbau die Umstellungsphase. Lesen Sie, warum wir diese neuen Wege gehen und was sich geändert hat!

Weiter…


Triebspitze Apfel
Triebspitze Apfel

02.10.2022
Bio-Obstbäume - was sind die Vorteile?

Das Bayerische Obstzentrum bietet so gut wie alle Obstbäume seit Herbst 2022 in Bioqualität an. Was macht den Unterschied - und warum ist es nicht nur für die Umwelt gut, wenn Obstbäume unter Öko-Bedingungen heranwachsen?

Weiter…


Leimring
Leimring

02.10.2022
Leimringe anlegen – was bringt das?

Oft wird behauptet, Leimringe könnten den Befall mit der Obstmade verhindern. Warum das eine Mär ist - und wozu Leimringe nützlich sein können...

Weiter…